RESEBA - THE DARK WIND
Der erste Spielfilm, der den Genozid an den Eziden durch den sogenannten Islamischen Staat in der kurdischen Shingal-Region thematisiert. Das junge ezidische Liebespaar - Reko und Pero - wird getrennt, als der sogenannte Islamische Staat ihr Dorf in der Shingal-Region angreift. Die Terroristen morden sich durch die Dorfgemeinschaft und verkaufen die schöne Pero sowie weitere junge Mädchen auf dem Sklavenmarkt. Doch Reko begibt sich auf die Suche nach seiner Verlobten und spürt sie schließlich in Syrien auf. Die beiden finden Schutz in einem Flüchtlingslager, in dem auch Peros und Rekos Familien untergebracht sind. Doch Peros Trauma sitzt tief und die traditionelle ezidische Gemeinschaft hat Schwierigkeiten das Schicksal der jungen Frau zu akzeptieren. Die Zukunft der jungen Liebe bleibt ungewiss.
GULÎSTAN, LAND OF ROSES
Zaynê Akyol begleitet Kämpferinnen der PKK in den kurdischen Gebieten im Irak und in Syrien und richtet einen differenzierten Blick auf den Guerillakrieg. Neben konzentrierten Vorbereitungen auf die Einsätze gegen den IS nehmen sich die Frauen Zeit für Körperpflege, lachen und feiern ausgelassen mit ihren männlichen Kameraden.
Die Protagonistinnen geben offen Einblick in ihre Ängste und Ideale.

Haus Ohne Dach 
Die Reise der drei Geschwister ALAN, JAN und LIYA, die in der kurdischen Region des Iraks geboren und in Deutschland aufgewachsen sind. Die Drei wollen den letzten Wunsch ihrer Mutter erfüllen und sie neben dem im Krieg verstorbenen Vater in ihrem Heimatdorf beerdigen. Auf der nervenaufreibenden Kurdistan-Odyssee werden sie aber nicht nur mit ihrer kurdischen Großfamilie konfrontiert, die den letzten Wunsch der Mutter nicht akzeptiert, sondern vor allem mit sich selbst. Sie haben sich in den letzten Jahren sehr voneinander distanziert, jeder lebt sein eigenes Leben, und wenn dann mal Gespräche stattfinden, bestehen diese meist nur aus gegenseitigen Vorwürfen. Parallel wird im Verlauf ihrer Reise spürbar, dass sich in ihrem Heimatland ein fürchterlicher Konflikt anbahnt, dessen Ausmaß zunächst niemand erahnen kann.

MEMORIES ON STONE

Die beiden Kurden Hussein (37) und Alan (40) sind seit Kindheitstagen befreundet. Nun drehen sie als Regisseur und Produzent gemeinsam einen Film über den Genozid am kurdischen Volk im Irak, der Anfal-Kampagne im Jahr 1988. Sie lernen, dass mit Hilfe des Kinos Aufrichtigkeit entsteht und die eigene Identität erfahrbar wird. Diese Erfahrung ist es ihnen wert, alles aufs Spiel zu setzen - sogar ihr Leben.

Trattoria
Die 19 jährige Lea will ihren Vater Bosse kennenlernen. Als sie sich das erste Mal bei ihm meldet, wimmelt er sie am Telefon ab. Bosse hat gerade ganz andere Probleme. Trotz der harten Abfuhr lässt sich Lea nicht entmutigen und schmuggelt sich unter dem Deckmantel der neuen Küchenhilfe in sein Leben: Die Trattoria. Doch was alles mit dieser Welt zwischen Pizza, Rotwein und dubiosen Geldgeschäften verbunden ist, das ahnt Lea anfangs noch nicht...

NO ONE KNOWS ABOUT PERSIAN CATS
Eine Geschichte, die wir aus vielen Kinofilmen kennen: Junge Leute gründen eine Musikgruppe. In „No One Knows About Persian Cats“ ist dieser Traum jedoch ungleich unwahrscheinlicher – vor allem, wenn die Musiker auch davon träumen, nach Europa zu fliehen, um dort frei Musik zu machen. Denn Rockmusik und der dazugehörige Geist ist im Iran verboten.

TRACES - LE PEUPLE DU PAON
Die Yezidi-Kurden genannt "Teufelsanbeter" waren der Intoleranz der Bewohner des Ottomanischen Reiches und der muslimischen Kurden ausgesetzt. Im 19. Jahrhundert sind sie zahlreich nach Armenien ausgewandert.

CLOSE UP KURDISTAN
In dem Dokumentarfilm CLOSE UP KURDISTAN stellt der Regisseur Yüksel Yavuz eine Verbindung zwischen seiner persönlichen Geschichte als Immigrant und dem aktuellen Stand des türkisch–kurdischen Konflikts her.

APRÈS LA CHUTE
Die Herrschaft Saddam Husseins ist zu Ende. Die Exilkurden feiern den schönsten Tag in ihrem Leben: Azad organisiert ein großes Fest, zu dem Familie und Freunde strömen, beladen mit Essen und Alkohol, um ein riesiges Festmahl vorzubereiten.

Die Legende vom hässlichen König

2017

Dokumentarfilm, 122 Min, Deutschland/Österreich

Zum Film

Reşeba - The Dark Wind

2016

Spielfilm, 89 Min., Irak (KRG)/Deutschland/Katar

Zum Film

Haus Ohne Dach

2016

Spielfilm, 117 Min., Deutschland/Irak (KRG)/Katar

GULÎSTAN, LAND OF ROSES

2016
Dokumentarfilm, 8Min.Kanada/Deutschland

Zum Film

SONG OF MY MOTHER

2014
Spielfilm, 103 min - Türkei, Frankreich, Deutschland

MEMORIES ON STONE

2014
Spielfilm, 93 min, Kurdistan Regional Government Iraq / Deutschland
Zum Film

BEFORE SNOWFALL

2013
Spielfilm, 100 min, Deutschland / Norwegen / Kurdistan
Zum Film

TRATTORIA

2012
Mittellanger Film, 43 min, Deutschland
Zum Film

NO ONE KNOWS ABOUT PERSIAN CATS

2009
Docu-Fiction, 90 min Iran / Deutschland
Zum Film

APRÈS LA CHUTE

2008

Spielfilm, 60 min, Deutschland / Frankreich
Zum Film


THE LAND OF LEGEND

2008
Spielfilm; 73 min, Iran / Deutschland
Zum Film


CLOSE UP KURDISTAN

2007
Dokumentarfilm, 104 min, Deutschland
Zum Film

DOL

2006
Spielfilm, 90 min, Kurdistan / Frankreich / Deutschland
Zum Film


DAF

2003
Kurzfilm, 30 min, Iran / Kurdistan
Zum Film